Chronik der Kath. Pfarrei St. Marien Unbefleckte Empfängnis Oschersleben aus den Jahren 1945 – 47.

Eingetragen bei: Allgemein, Dokumente | 0

Einige Hinweise zum Text und zum Inhalt: Im Jahre 2008 feierten wir das 150 Jährige Bestehen der kath. Gemeinde nach der Reformation. Aus diesem Grund sichtete ich die Unterlagen im Pfarrbüro. Die Originale liegen im Pfarrbüro in der Hornhäuser Straße. Ich habe hier Kopien bei mir zu Hause. Zum 70. Jahrestag des Kriegsendes sollen diese Texte jetzt an die Öffentlichkeit. Bedanken möchte ich mich bei Frau Christa Kramer und ganz besonders bei Frau Gisela Lachmund aus Großalsleben. Sie hat die Chronik in die heutige Schriftform übertragen und handschriftlich abgeschrieben.

Auf diesen Seiten ist alles beschrieben, was zur Zeit im TV gezeigt wird. Alle historischen Ereignisse können aus diesen Schilderungen abgeleitet werden.
Viele Grüße

Uwe Reichel Damaschkeweg 8
39387 Oschersleben/Bode
09349/4020
015781649326
Kletus55@aol.com
Kletus4020@gmail.com

Oschersleben, 29.03.15


Jahr des Herren 1945 – im 6. Jahr des Krieges

Januar 1945

1.1.1945
Um 17:00 Uhr feiern wir eine heilige Messe und hielten eine Bittandacht um Gottes Segen für das neue Jahr
7.1.1945
Am Nachmittag war eine Missionsandacht mit Predigt und Opfergang der Kinder für die Mission und Segnung der Kinder. Um 16:00 Uhr ist heute heilige Messe für die Zivilpolen. Sie darf nur einmal im Monat stattfinden und es darf dabei weder polnisch gesprochen noch gesungen werden.
14.1.1945
Zur Illustration bezüglich der „Luftlage“ nachfolgender Bericht: 9:00 Uhr vormittags Vollalarm bis 10:30 Uhr, dann Entwarnung. 12:25 Voralarm: 12:50 Alarm bis 14:05, 19:50 bis 21:35 Uhr Alarm, 23:05 Uhr bis 0:45 Uhr Alarm. Wenn der Alarm über 0:00 Uhr hinausdauerte, durfte der Gottesdienst für die Gemeinde am nächsten Tag erst um 10:00 Uhr beginnen.
16.1.1945
Zwischen 20:00 Uhr und 23:00 schwerster Angriff auf Magdeburg.
18.1-25.1.1945
Wir hielten die Weltgebetsoktav für die Wiedervereinigung im Glauben.
28.1.1945
In einer Kanzelverkündigung wird vor Kettenbriefen gewarnt.
Aufforderung: Sie gehören ins Feuer.


.    Auszug Chronik der Kath. Pfarrei St. Marien Unbefleckte Empfängnis (PDF Dokument, ca. 315 KB)